Corporate Benefits

Corporate Benefits: mit Mitarbeiterangeboten zum Erfolg?

Moderne Unternehmen haben mit modernen Herausforderungen zu kämpfen. Eine dieser Herausforderungen ist die Mitarbeiterzufriedenheit. Um qualifizierte Talente langfristig an das Unternehmen zu binden, ist mehr nötig als ein gutes Gehalt und moderne Büroräume. Die Attraktivität eines Unternehmens, und damit auch das Unternehmensimage, lässt sich heutzutage oft an den Zusatzleistungen bemessen. Sie helfen dabei, sich auf dem Arbeitsmarkt aus der Masse hervorzuheben und die besten Mitarbeiter anzuziehen und wichtiger noch: diese auch zu behalten. Zu den Zusatzleistungen zählen beispielsweise sogenannte „Corporate Benefits“ zu Deutsch Mitarbeiterangebote.

Entdecken Sie in unserem Beitrag, was es genau damit auf sich hat, welche Rolle sie für die Mitarbeiterzufriedenheit spielt, und wie sie langfristig Unternehmen auf Erfolgskurs führen kann.

Was genau sind Mitarbeiterangebote?

Vom Arbeiten im Home-Office über flexible Gestaltung der Arbeitszeit bis hin zu digitalen Essensmarken – Corporate Benefits sind kaum Grenzen gesetzt. Finanzieller Ausgleich, mehr Flexibilität und Freiheit liegen bei Arbeitnehmern aktuell besonders im Trend. Mitarbeiter, die ihre Arbeit als sinnstiftend empfinden, fallen zudem weniger krankheitsbedingt aus. Arbeitgeber haben daher auch Einfluss auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und indirekt auf ihre Produktivität.

Die Mitarbeiterangebote umfassen sämtliche vom Arbeitgeber bereitgestellten Gehaltszusatzleistungen, die zusätzlich zum Lohn erfolgen. Beispielsweise kann dies Rabatte für das Kino, das Heimbüro oder sogar einen Bürohund beinhalten.

Es existieren diverse Arten von Arbeitgeberleistungen und sie stellen einen bedeutenden Teil des gesamten Vergütungspakets dar, das den Arbeitnehmern offeriert wird. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, die oft nicht in der Lage sind, höhere Löhne zu bieten, sind sie unabdingbar.

Mitarbeiterzufriedenheit: das A und O erfolgreicher Unternehmen

Um die Produktivität und das Engagement von Mitarbeitern zu steigern, führt kein Weg an einer guten Mitarbeiterzufriedenheit vorbei. Laut einer aktuellen Studie der University of Warwick in England sind zufriedene Mitarbeiter motivierter ihre Arbeit zu verrichten, und somit auch um ein Vielfaches produktiver. Der Studie zu Folge steigt die Produktivität bei zufriedenen Mitarbeitern um rund 12 %. Ein wichtiger Aspekt, der keinesfalls zu Kurz kommen sollte.

Vorteile von Corporate Benefits

Die Möglichkeit, den Arbeitsort flexibel zu gestalten, ob in unmittelbarer Nähe oder Tausende von Kilometern vom Büro entfernt, fördert die Leistungsfähigkeit und Produktivität der Mitarbeiter. In diesem Modell rückt das erzielte Ergebnis in den Vordergrund, während die physische Anwesenheit an einem festen Ort an Bedeutung verliert. Ein Wechsel der Arbeitsumgebung bewirkt zudem eine Stimulation des kreativen Denkprozesses.

Durch den Perspektivwechsel können starre Denkmuster durchbrochen und neue Ideen entstehen, womit die Fähigkeit zur Aufnahme und zum Umgang mit neuen Inputs gesteigert wird. Darüber hinaus kann eine Arbeitstätigkeit an einem selbstgewählten Ort das individuelle Wohlbefinden und die Zufriedenheit mit der eigenen Arbeit und Lebenssituation im Allgemeinen steigern, was wiederum einen positiven Einfluss auf die Produktivität hat.

Zu den beliebtesten Mitarbeiterangeboten zählen:

Corporate Benefits

Zwischen Home-Office und Workation

Home-Office liegt weiterhein hoch im Kurs. Besonders durch hybrides Arbeiten können sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmen profitieren. Dieses im Kontext von New Work angewandte Modell bietet zum einen mehr Flexibilität, aber gleichzeitig auch ein gewisses Maß an Anbindung an das Unternehmen. So können Mitarbeiter einige Tage im Büro und einige Tage von zu Hause aus arbeiten, und genießen dabei eine deutlich bessere Work-Life-Balance. Eine Studie von Forbes zeigt, dass die Leistung von Arbeitnehmern um bis zu 40 % steigt, wenn sie durch Ortsunabhängigkeit über mehr Autonomie verfügen und ihr Arbeitsleben flexibler gestalten können.

Neben Home-Office gibt es noch den Begriff Workation, der immer mehr an Beliebtheit gewinnt. In diesem Rahmen nehmen Angestellte ihre Arbeit  regelrecht mit auf Reisen und verbinden den Aufenthalt an einem besonderen Ort mit ihrer beruflichen Aktivität.

Der Neologismus Workation setzt sich aus den englischen Wörtern “work” (Arbeit) und “vacation” (Urlaub) zusammen – zwei Begriffe, die auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen. Das Vertrauen darauf, dass Freiheiten genutzt, aber nicht ausgenutzt werden, fördert die Motivation der Mitarbeiter und kommt damit dem Unternehmen wieder zugute. Für Führungskräfte bedeutet dies also in Zukunft: Loslassen, um Mitarbeiter halten zu können.

Obwohl Begriffe wie “Workation” früher vor allem mit dem Lebensstil der (digitalen) Nomaden in Verbindung gebracht wurde, ermöglichen die aktuellen Entwicklungen das Entstehen einer futuristischen Belegschaft “digitaler Globetrotter”, bei denen die Grenzen zwischen Arbeit und verschiedenen Formen der Freizeit immer fließender werden.

Flexible Arbeitszeiten

Während Frühaufsteher bevorzugen, in den frühen Morgenstunden zu arbeiten, ist diese Arbeitsweise für Nachtschwärmer nicht gerade ideal. Sie beginnen lieber später, da ihre produktive Zeit mit einiger Verzögerung eintritt. Unabhängig davon, welcher Mitarbeitertyp in Ihrem Unternehmen aktiv ist, unterstützen flexible Arbeitszeiten die Mitarbeiter bei einem entspannten Tagesbeginn und ermöglichen dadurch auch bessere Ergebnisse.

Die Bestimmung von Kernarbeitszeiten in Ihrem Unternehmen erlaubt die Abdeckung der wichtigsten Arbeitsphasen, in denen jeder Mitarbeiter präsent sein muss. Auf diese Weise sind nur wenige Stunden tatsächlich flexibel und liegen in der persönlichen Entscheidung des einzelnen Mitarbeiters. Dies verbessert die Balance zwischen Arbeit und Privatleben und fördert das Wohlbefinden.

Mobilitätszuschuss

Selbst in Zeiten, in denen regelmäßig im Home-Office gearbeitet wird, sind noch viele Arbeitnehmer mobil und oft unterwegs, ob auf Dienstreisen, oder um wichtige Kunden zu treffen. Durch ein Budget für Mobilität können individuelle Bedürfnisse von Arbeitnehmern berücksichtigt werden.

Um mobiler zu sein bieten sich zahlreiche Möglichkeiten: ein Monatsticket für den ÖPNV, Abonnements den Fernverkehr oder die Nutzung eines Scooters. Durch verschiedene digitale Apps kann ein Mobilitätsbudget bequem und steuerkonform verwaltet werden.

Fitness und Wellness

Da der Großteil der Arbeitnehmer mehr Zeit am Arbeitsplatz verbringt als an einem anderen Ort, bieten Unternehmen vermehrt Wellness-Angebote für ihr Personal an. In diesem Sinne möchte das Unternehmen die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördern.

Durch Angebote wie eine teilweise Finanzierung von Fitnessstudios oder Sportangeboten zeigt diese Maßnahme Wirkung: Mitarbeiter haben mehr Optionen, um sich um ihre körperliche und geistige Fitness zu kümmern. Ein wichtiger Bonuspunkt für erfolgreiches Employer Branding, die die Attraktivität einer Firma langfristig steigert.

Sabbaticals und unbezahlter Urlaub

Traditionelle Arbeitsmodelle werden zunehmend von neuen Strukturen abgelöst, in diesem Sinne gewinnen alternative Ansätze wie unbezahlter Urlaub oder Auszeiten immer mehr an Bedeutung. Diese neuen Optionen bieten nicht nur mehr Flexibilität, sondern tragen auch zur Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit bei. Sie erlauben es den Mitarbeitern, sich von der alltäglichen Arbeitsroutine zu erholen, neue Fähigkeiten zu erlernen oder persönliche Ziele zu verfolgen.

So können sie nach einer Auszeit mit neuer Energie und Motivation in ihren Beruf zurückkehren, was sich positiv auf ihre Leistung und ihr Engagement auswirkt. Firmen, die solche Möglichkeiten unterstützen, demonstrieren ein modernes Verständnis von Work-Life-Balance und Mitarbeiterwohlbefinden.

Digitale Essensmarken

Digitale Essensmarken sind in der modernen Unternehmenswelt ein immer verbreiteteres Mitarbeiterangebot und gelten als attraktive Zusatzleistung. Sie sind ein hervorragendes Beispiel für Corporate Benefits, die sowohl den Alltag der Mitarbeiter erleichtern als auch für finanzielle Vorteile sorgen. Durch die Bereitstellung digitaler Gutscheine für Mittagessen können Mitarbeiter bequem und einfach online Essen bestellen oder in ausgewählten Restaurants bezahlen.

Dies spart Zeit, erleichtert die gesunde Ernährung am Arbeitsplatz und bietet gleichzeitig eine finanzielle Unterstützung. Die Einführung von digitalen Essensmarken kann daher maßgeblich zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit beitragen und ist ein innovatives Mittel, um das Engagement im Unternehmen zu erhöhen.

4-Tage-Arbeitswoche

Die Vier-Tage-Arbeitswoche wird bei vielen Unternehmen immer beliebter. Es handelt sich dabei um ein Arbeitszeitmodell, bei dem Mitarbeiter nur vier statt fünf Tage pro Woche arbeiten, wobei die Arbeitszeiten häufig auf diese vier Tage verteilt werden. Bei diesem Modell profitieren sowohl der Arbeitnehmer als auch das Unternehmen. Von Arbeitnehmerseite bringt die Vier-Tage-Arbeitswoche mehr Freizeit und Erholung, was zu einer besseren Work-Life-Balance führt.

Dies kann sich positiv auf die psychische Gesundheit der Mitarbeiter auswirken und deren Motivation steigern. Darüber hinaus können Unternehmen durch die Anwendung dieses Modells eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit verzeichnen, was wiederum die Mitarbeiterbindung stärkt. Zudem kann es zu weniger Fehltagen führen, da das Stresslevel der Mitarbeiter sinkt. Die Vier-Tage-Arbeitswoche ist daher ein potenzieller Weg zu einer nachhaltigeren und positiveren Arbeitskultur.

FAZIT

Mitarbeiterangebote und Corporate Benefits spielen eine zunehmend wichtige Rolle in Unternehmen, insbesondere im aktuellen Kontext des „War for Talents“. Sie dienen als effektive Methoden zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit. Durch den Einsatz solcher Angebote können Unternehmen ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen, die Produktivität verbessern und Talente erfolgreich binden. Hierbei können außerdem digitale Tools, die aufwendiger Arbeitsprozesse optimieren, einen wichtigen Beitrag leisten.

Entdecken Sie, wie effektives Ausgabenmanagement und Firmenkarten die Mitarbeiterzufriedenheit steigern können. Mit Expensya geben Sie ihren Mitarbeitern mehr Freiheit und behalten gleichzeitig die volle Kontrolle über Budgets.

 

Firmenkarten