Firmenzahlungskarte

Welche Art von Firmenzahlungskarte wählen für die Verwaltung von Reisekosten?

Partager sur :

Die Verwaltung von Reisekosten ist für viele Unternehmen ein wichtiges Thema, und eines der Probleme ist oft die Zahlung an sich. Der Mitarbeitende muss die Kosten entweder vorstrecken, einen Vorschuss zur Deckung seiner Auslagen verlangen oder die Firmenzahlkarte mit auf Reisen nehmen. Dieser Prozess kann Albträume bereiten – und noch dazu muss über die angefallenen Kosten Rechenschaft abgelegt werden. Hier erweist sich die Firmenzahlungskarte in Verbindung mit einer Lösung zur Verwaltung der Reisekostenabrechnungen als die ideale Methode.

Die Firmenzahlungskarte: eine innovative Alternative zur Begleichung von geschäftlichen Ausgaben

Getragen von den Akteuren der kollaborativen Wirtschaft, kommen derzeit vermehrt innovative Zahlungsalternativen auf den Markt. Sie berücksichtigen den von Reisenden und Verantwortlichen massiv vorgebrachten Bedarf und verzeichnen in Form von Unternehmens-, Corporate, virtuellen oder Reisestellenkarten ein starkes Wachstum.

Ob für die Reisekosten der Führungskräfte oder die täglichen Auslagen der Mitarbeitenden – diese Zahlungsmittel vereinfachen die Geschäftsreise, deren Kosten der Mitarbeitende bisher in den meisten Fällen mit seiner eigenen Karte vorstreckte.

Heute vereinfachen diese Zahlungsmethoden mit ihren vielfältigen Vorteilen das Leben der Finanz- und Buchhaltungsabteilungen erheblich. Die für Freiheit und Benutzerfreundlichkeit stehende Kreditkarte bildet die Schnittstelle zu den IT-Systemen des Unternehmens, vereinfacht die Verwaltung der geschäftlichen Ausgaben und ermöglicht eine strengere Kontrolle der anfallenden Kosten.

Checkliste | Die Auswahl Ihrer Lösung zur Verwaltung der Reisekostenabrechnung

Arten von Zahlungskarten für Geschäftsausgaben

Für eine optimierte Verwaltung von geschäftlichen Ausgaben und Spesenabrechnungen empfiehlt sich die Verwendung einer Firmenkreditkarte. Für Arbeitnehmer gibt eine Fülle von Karten, die in Verbindung mit einer intelligenten Lösung zur Reisekostenabrechnung Transaktionen erleichtern und viele Vorteile bieten.

Die Corporate-Karte

Die Corporate-Karte ist eine normale individuelle Kreditkarte, die hauptsächlich von KMUs und Key Accounts verwendet wird, deren Mitarbeitende regelmäßig zu Geschäftszwecken reisen. Diese Lösung optimiert die Verwaltung und Kontrolle der Geschäftsausgaben.

Die Unternehmenskarte

Die für eine kleinere Zielgruppe unter den KMUs gedachte Unternehmenskarte ist eine normale individuelle Kreditkarte, die für VSEs ideal ist für die Bezahlung von gelegentlichen geschäftlichen Ausgaben.

Die virtuelle Karte

Die virtuelle Karte ist eine entmaterialisierte Karte, mit der alle Ausgaben während einer Reise beglichen werden können und die eine größere Kontrolle ermöglicht, da Betrag und Händler im Vorfeld definiert werden. Für jede Zahlung wird eine Kartennummer generiert. Diese Karte belastet direkt das Konto des Unternehmens und erfordert keine Vorauszahlung des Mitarbeitenden.

Die Reisestellenkarte

Wie die virtuelle Karte ist auch die Reisestellenkarte ein entmaterialisiertes Zahlungsmittel, funktioniert aber vollkommen anders. Diese Karte wird bei einem externen Dienstleister, wie z.B. einem Reisebüro oder SBT, hinterlegt und ist für alle Ausgaben für die Buchung von Geschäftsreisen vorgesehen, um Vorauszahlungen zu vermeiden und die zentralisierte Abrechnung der Leistungen zu ermöglichen.

Warum eine geschäftliche Zahlungskarten wählen?

Firmenkreditkarten bieten die Möglichkeit, alle Schritte der Reisekostenabrechnung zu automatisieren und den Umgang Ihres Unternehmens mit Geschäftsausgaben zu verbessern und zu rationalisieren. Diese Karten wurden für Berufstätige entwickelt, für die Ausgaben wie Reise-, Verpflegungs-, Unterbringungs- oder Kraftstoffkosten anfallen. Sie bieten ihnen mehr Autonomie und vermeiden das Vorstrecken der Reisekosten aus dem eigenen Budget. Die im Rahmen der beruflichen Tätigkeit angefallenen Ausgaben müssen jedoch gerechtfertigt und alle Belege aufbewahrt werden.

Die Lösung Expensya bietet mit Hilfe ihrer Partner aus dem Zahlungssektor eine neuartige Verwaltung von Geschäftsreisen. So können zur Begleichung aller Geschäftsausgaben Ihres Unternehmens virtuelle Karten generiert werden. Dadurch bleibt es den Mitarbeitenden erspart, Kosten vorzustrecken oder auf die Erstattung zu warten. Diese Zahlungskarten ermöglichen es Mitarbeitenden und Führungskräften, ihre Auslagen auf Reisen sofort zu begleichen. Diese Methode garantiert die Automatisierung der Reisekostenabrechnung von der Zahlung bis zur Buchhaltung und bietet Echtzeitzugriff auf die Ausgaben der Mitarbeitenden, um diesen Prozess zu optimieren.

Generieren Sie mit Expensya virtuelle Zahlungskarten und verwalten Sie Ihre Geschäftsausgaben mit Leichtigkeit.

 

Partager sur :
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.